• info@a-z-handel-freiberg.de
  • 0176 63066080 / 0171 2438327
  • Montag - Samstag 8:00 - 18:00 Uhr
  • Deutschlandweit kostenloser Versand ab 100,00€
  • info@a-z-handel-freiberg.de
  • 0176 63066080 / 0171 2438327
  • Montag - Samstag 8:00 - 18:00 Uhr
  • Deutschlandweit kostenloser Versand ab 100,00€

Fachwissen für Baier Elektrowerkzeuge

Wir als Fachhändler und Anwender versuchen unser Wissen an Sie weiter zu geben, dass Sie immer die besten Voraussetzung zur Benutzung der Baier-Maschinen, Baier-Werkzeuge und Baier-Zubehör haben.

Auf dieser Seite wollen wir unser Fachwissen und auch Tipps an Sie weitergeben.

Baier Nassbohren

Baier Nassbohren

Generell ist es immer von Vorteil in Harte Werkstoffe wie armierten Beton, Granit oder Ähnliches nass zu bohren, da die Kühlung mit Wasser immer besser als eine Luftkühlung ist. Kühlung ist ein sehr wichtiger Punkt beim Kernbohren. Die Wasserkühlung sorgt dafür das die entstehende Wärme abgeführt wird und an den Diamant-Segmenten der Bohrkrone weniger Reibung / Wärme entsteht. Somit nimmt der Verschleiß ab und die Bohrkrone stumpft und überhitzt nicht.

Sie erzielen automatische bessere Ergebnisse und erhöhen die Kundenzufriedenheit.

Für genaue Kernbohrungen einen Bohrständer verwenden.

Baier Trockenbohren

Wir empfehlen beim Trockenbohren immer einen Staubsauger anzuschließen, da durch die Absaugung der entstehende Bohrstaub direkt abgesaugt und somit weniger Reibung / Wärme an den Diamant-Segmenten entstehen kann. Somit nimmt auch hier, wie beim Nassbohren mit der Wasserkühlung, der Verschleiß der Bohrkrone ab. Unsere Profi Maschinen ermöglichen es uns sogar in die härtesten Materialien wie armierten Beton trocken zu bohren. Dies ist zum Beispiel durch den optimalen Softschlag an den Maschinen von Baier Elektrowerkzeugen möglich und auch besonders dann wichtig wenn die Umgebung der auszuführenden Arbeiten ein herkömmliches Nassbohrverfahren nicht zulässt.

Einen großen Vorteil haben Sie durch die Baier Nass- & Trockenbohrmaschine BDB 825 die durch wenige Handgriffe von einer Trockenbohrmaschine zu einer Nassbohrmaschine umgebaut werden kann.

Baier Trockenbohren
Baier Mauernutfräsen

Baier Mauernutfräsen

Beim Mauernutfräsen gibt es bei Baier Elektrowerkzeuge zwei Varianten - die eine Variante ist das fräsen mit Steg, was soviel bedeutet dass am Ende des Fräsvorgangs ein Steg übrigbleibt der von Hand oder mit einer Maschine rausgeschlagen werden muss.

Die zweite und bessere Variante ist das Stegfreie fräsen - hier ist die Mauernutfräse mit bis zu sechs Diamant-Scheiben ausgestattet und ermöglicht es eine fertige Nut in nur einem Arbeitsgang zu erstellen.

Wichtig ist auch hier immer einen Staubsauger an der Maschine angeschlossen zu haben. Durch die optimale Absaugung ist ein staubfreies Arbeiten kein Problem, auch wird der Verschleiß der Diamant-Scheiben wesentlich reduziert.

Baier Schleifen und Fräsen

Um gute Ergebnisse beim schleifen oder fräsen zu erzielen ist es wichtig die Maschine mit gleichmäßigem Druck zu führen. Auch sollten Sie darauf achten nicht zu lange auf der selben Stelle zu schleifen bzw. zu fräsen. Dadurch erreichen Sie das die Oberfläche gleichmäßig aussieht und die weitere Bearbeitung leichter voran geht.

Nehmen Sie sich Zeit für die Arbeiten. Durch zu starkes drücken auf die zu bearbeitende Oberfläche Verschleißen auch Ihre Werkzeuge schneller.

Auch hier gilt: Beim Arbeiten ( ob innen oder außen ) immer einen Staubsauger an die Maschine anschließen - Sie schützen zumal Ihre eigene Gesundheit und auch Ihr Werkzeug vor Verschleiß.

Baier Schleifen und Fräsen
Baier Staubsauger

Baier Staubsauger

Das aller wichtigste beim Arbeiten mit Baier Elektrowerkzeuge ist und bleibt der Staubsauger. Baier Elektrowerkzeuge bietet vier verschiedene Staubsauger Modelle - den Baier BSS 306 L mit 22 Liter Volumen - der kleinste der Modelle. Die anderen Modelle sind der Baier BSS 606 L, BSS 607 M und der BSS 608 H. Diese Staubsauger haben alle ein Volumen von 30 Liter. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in den verschiedenen Staubklassen. Alle Staubsauger von Baier Elektrowerkzeuge besitzen eine Einschaltautomatik und eine Filter Abrüttelung.

Welche Staubklassen gibt es?

Es gibt drei unterschiedliche Staubklassen, durch diese wird die Eignung des Staubsaugers für die einzelnen Stäube und die festgeschriebenen Arbeitsplatzgrenzwerte angegeben. Unteranderem beschreiben Sie welchen Abscheidegrad die Filtersysteme leisten müssen.

Es ist wichtig, die Staubklasse des Saugers nach dem zu bearbeitetem Material zu wählen!

  • Staubklasse L Abscheidegrad: > 99,000 % Für einfache und unbedenkliche Stäube, z. B. Hausstaub, Erde und Kalk.
  • Staubklasse M Abscheidegrad: > 99,900 % Für alle Holzstäube sowie Stäube von Spachtel, Füller und Lack, Gips, Zement, Beton, Fliesenkleber und Farben wie Latex- und Öl-Farben oder quarzhaltige Materialien wie beispielsweise Sand und Kiesel.
  • Staubklasse H Abscheidegrad: > 99,995 % Für krebs- und krankheitserregende Stäube, z. B. Asbest und Schimmel.

Baier Mischen

Hier bieten wir Ihnen viele verschiedene Varianten an. Ob Schnellmischer bis 25 kg oder eine mobile Mischstation für Mischmengen bis 250 kg. Alle Mischer besitzen ein hohes Drehmoment um problemlos zähes Rührgut zu mischen.

Die Mobile Mischstation GIANT 120 von Baier hat ein Drehmoment von 172 Nm und ermöglicht es dadurch große Mengen bis 250 kg problemlos durchzumischen. Der Baier GIANT 120 ist auch mit einer Absaugeinrichtung ausgestattet um die Staubemission gering zu halten.

Die Auswahl des Mischers ist abhängig von der zu mischenden Menge.

Baier Mischen

Baier Fachwissen